background

NRW: Fördermittel für die Sanierung der Grundstücksentwässerung

Das über die NRW-Bank abgewickelte Förderprogramm "Abwasser NRW" sieht die Möglichkeit vor, dass Kanalsanierungsmaßnahmen im Rahmen offizieller Fremdwasserprogramme öffentlich gefördert werden können. Das gilt für die Sanierung öffentlicher Kanäle ebenso wie für private Abwasserleitungen. Die Sanierung privater Leitungen kann mit bis zu 200 € pro laufendem Meter bezuschusst werden. Voraussetzung für eine Förderung durch "Abwasser NRW" sind:

  • die Lage des Grundstücks in einem durch Satzung ausgewiesenen "Fremdwasserschwerpunkt"
  • dass gleichzeitig kommunale und private Sanierungsmaßnahmen stattfinden
  • dass die Sanierungsmaßnahmen bis Ende 2011 erfolgreich abgeschlossen wurden und der Sanierungserfolg dem Förderträger fristgerecht nachgewiesen wird.

 

Viele Kommunen informieren ihre Bürger bislang leider unzureichend bzw. gar nicht über diese Fördermöglichkeiten. Das nimmt möglicherweise betroffenen Grundstückseigentümern die Chance, Förderanträge zu stellen bzw. Maßnahmen fristgerecht zu planen und durchzuführen. Dies kann ebenso wenig hin genommen werden wie die Verzögerung kommunaler Sanierungsmaßnahmen in Fremdwasserschwerpunktgebieten. Dadurch wird sowohl auf der öffentlichen wie auf der privaten Seite viel Geld verschenkt!

 

Die offiziellen Förderrichtlinien zum Programm "Abwasser NRW" können Sie hier herunter laden.

 

Günstiges Darlehen für Dichtigkeit und Sanierung

Die KfW unterstützt Grunstückseigentümer bei deer Finanzierung.

Das Programm 141, Wohnraum Modernisieren - Standart der KfW Bankengruppe bietet ein zinsgünstiges Darlehn für Grundstückseigentümer, die ihre privaten Entwässerungsanlagen sanieren lassen müssen.

 

Die Konditionen im Überblick:

  • Das Darlehen umfasst 100 Prozent der förderfähigen Kosten
  • Zinssatz ab 2,83 Prozent effektiv pro Jahr
  • Zinsbindung wahlweise fünf oder zehn Jahre
  • beliebige Laufzeiten
  • mindestens ein tilgungsfreies Anlaufjahr
  • kostenfreis, außerplanmäßige Tilgung möglich
  • Förderung von Privatpersonen unabhängig von Alter und Familienstand

 

Der Antrag muß vor Beginn der Maßnahme bei der Hausbank eingereicht werden. Nach Prüpfung der Unterlagen wird das Darlehen ebenfalls durch die Hausbank bereit gestellt.

 

Hier geht es zur KfW-Homepage, Wohnraum Modernisieren (Programm 141)

 

Hier finden Sie den KfW-Tigungsrechner: